Liebe Freunde, ich wünsche mir, dass die von mir … gewählten Gedanken, dass die Stiftung antifaschistisch, humanistisch und tolerant sein soll, auch tatsächlich die Grundgedanken bleiben sollen … 

 


HILDEGARD HANSCHE
1992

Die Dr. Hildegard Hansche Stiftung ist dem Vermächtnis ihrer von 1942-1945 im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück inhaftierten Stifterin verpflichtet.

 

Die Stiftung ist operativ und fördernd mit dem Ziel tätig, die Auseinandersetzung Jugendlicher mit dem Nationalsozialismus in vielfältigen Projekten zu fördern, Spuren von Verfolgung und Widerstand gegen das NS-Regime zu bewahren und damit einen Beitrag zur politischen Bildung und Erziehung junger Menschen zu leisten. Einen Schwerpunkt bilden dabei Projekte im Themenumfeld der Gedenkstätte Ravensbrück.

 

Seit 2005 ist das jährlich gemeinsam mit den Pädagogischen Diensten der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück veranstaltete Ravensbrücker Generationenforum zu einem Markenzeichen der Dr. Hildegard Hansche Stiftung geworden.


 

Zu ihrem 20jährigen Bestehen im Jahre 2014 publizierte die Stiftung eine Broschüre, die Auskunft über ihre Arbeit und ihre Stifterin gibt.

Jetzt online lesen

Aktuelles

24.11.2017

Ravensbrück Benefizveranstaltung Bilder, Lesung, Musik

Berliner Büro

Prinzenstraße 84.2, 10969 Berlin, 3. OG

Programmflyer

MEHR LESEN …

20.04.2017

Symposium: Schwul-Lesbische Erinnerungskulturen in der Diskussion

In Folge der schwul-lesbischen Emanzipationsbewegungen werden seit Anfang der 1980er Jahre Gedenkzeichen in KZ-Gedenkstätten …

MEHR LESEN …

15.08.2016

Einladung zum 12. Generationenforum

mit den Ravensbrück-Überlebenden, Batsheva Dagan aus Israel (geboren in Polen) und Selma van de Perre aus England.

MEHR LESEN …