Besuch am Grab von Hildegard Hansche in Luckenwalde


Besuch am Grab von Hildegard Hansche in Luckenwalde

Am Sonntag, den 15.09.2019, erinnerte die Evangelische Kirchgemeinde Luckenwalde gemeinsam mit der Dr. Hildegard Hansche Stiftung am Friedhof vor dem Baruther Tor mit einem Vortrag über das Leben und Wirken von Dr. Hildegard Hansche an eine bewundernswert widerständige Frau. Amélie zu Eulenburg, stellvertretende Vorsitzende der von Hildegard Hansche begründeten Stiftung, würdigte dort ihr Leben. Sie wurde begleitet von dem Vorstandsmitglied Matthias Heyl, der die Bildungsarbeit der Gedenkstätte Ravensbrück verantwortet, und der Geschäftsführerin der Stiftung, Sandra Rokahr.
Wir freuen uns, dass die Idee für diese Würdigung Hildegard Hansches aus Luckenwalde kam. Das ist so etwas wie eine späte Heimkehr.